Wir ĂĽber uns
GegrĂĽndet wurde die Gesellschaft auf Vorschlag der Kameraden Hans Brunder und seines Bruders Willi Brunder.
Beide waren Mitglieder des Fanfaren Corps DĂĽsseldorf-Wersten.

Um die älteren Mitglieder des Fanfaren Corps nicht ganz aus dem Schützenwesen des Regimentes zu verlieren,
wurde auf Vorschlag von Hans Brunder im Oktober 1972 die Gesellschaft Fanfaren Corps
ALTE GARDE DĂĽsseldorf-Wersten gegrĂĽndet. Seit nunmehr 40 Jahren existiert diese Gesellschaft.

Mit den Jahren wurden allerdings nicht nur Ex-Fanfaren in den Verein aufgenommen, sondern auch NEUE Mitglieder,
die ursprünglich mit dem Schützen- und Brauchtum überhaupt nichts zu tun hatten. Die „jüngeren“ Kameraden bilden
nun nach jahrelanger Einarbeitung und Integrierung in die Gesellschaft u. a. auch den neuen Vorstand.

Leider ist nach dem Tod des Kameraden Hans Brunder, nur noch sein Bruder, Kamerad Willi Brunder vom
1. Tag an mit dabei. Die regelmäßigen Versammlungen der Ges. finden jeweils am letzten Freitag eines Monats um 19:30 Uhr
im Vereinslokal "Lindentor" in DĂĽsseldorf-Wersten statt.

Gemeinschaftliche Aktivitäten, nicht nur durch Besuche der Ortsteil-bezogenen Krönungsbälle, bringen die
Kameraden incl. Ihrer Familien stets zusammen. Die früheren „Wald- und Wiesenfeste“ änderten sich mit den Jahren
in Sommer- und Familienfeste. Sie münden teilweise in Touren der Männer – „die alljährliche Herren-Tour“ - oder
alle zwei Jahre auch mal ein Trip nach Mallorca.

Die Sommerfeste der Ges. fanden in vielen Jahren im Garten des Kameraden Michael K. statt.
Dort wird alljährlich das „Vatertags-Treffen“ veranstaltet. Die Sommerfeste – organisiert durch den Spieß der
Ges. Thomas G. – im Garten seiner Schwiegermutter Karin. Auch die Frauen der Ges. sind meist während der
gemeinsamen Touren ihrer Männer, gemeinschaftlich unterwegs.

Vatertag – auch ein Tag für die Damen – mal eine Fahrt mit der Weißen Flotte nach Kaiserswerth,
mit einem leckeren Essen, Spaziergängen und leichter Unterhaltung. Mal auch eine „Ladies-Night“ mit der
Weißen Flotte. Ein unterhaltsamer, heißer Tanzabend auf dem Schiff, gekrönt von einigen „Sweet-Dream Boys“.
Auch die Weihnachtsmarktbesuche, Wochenendtouren zeigen – das Vergrößern des Freundes- und Bekanntenkreis
im Zuge der Mitgliedschaft in einer solchen Gesellschaft ist wirklich ein Zugewinn. Hat jemand Lust und Laune auf
eine solche Gemeinsamkeit und Kameradschaft, der kann sich gerne an den bekannten Versammlungsterminen
im Vereinslokal der Ges. einfinden.

Der Vorstand der Ges. Alte Garde

Letzten Neuigkeiten

download
01.12.2012 - 15:52
download
27.10.2012 - 15:02

nächsten events

letzten forenthemen

topic
Mike - 27.10.2012 - 14:43
0
topic
Mike - 27.10.2012 - 14:43
0

Seitenstatistik

Heute
Besucher
70
Gestern
Besucher
222
Monat
Besucher
3661